Google +

Twitter

XING

Das Template steht für das Erscheinungsbild einer Web Präsenz. Das Template bestimmt, wie die Seite aussieht, was wo ist und wie die einzelnen Elemente auszusehen haben. Zudem bieten einzelne Templates zusätzlich Funktionen, um etwa die Grösse der Schriften auf der Seite zu verändern oder um die Farbgebung abzuändern.

 

joomlashineTemplates gibt es wie Sand am Meer, manche sind einfach gestrickt, hinter andern wiederum stecken ausgeklügelte eigene Frameworks, die eine grosse Menge von Modulpositionen, Funktionen und Einstellungen zulassen. Ich empfehle Templates aus der kleinen, aber feinen Template-Schmiede von Joomlashine. Es handelt sich um ein junges Unternehmen, das in Vietnam zuhause ist und von sehr engagierten junen Leuten betrieben wird.

Schauen Sie sich die Templates selber an auf Joomlashine.com.

Im Übrigen gibt's da auch eine tolle Image-Show sowie ein Kontaktformular. Das Schöne ist, dass die Templates und Erweiterungen in einer abgespeckten Grundversion kostenlos zu haben sind. Allerdings muss man dann mit einem eingeschränkten Funktionsumfang leben. Aber Hand aufs Herz: 40$ ist auch nicht wirklich viel Geld für etwas solides, das auch funktioniert.

Weiterhin ist noch von Bedeutung, wie leicht sich ein Template an Kundenwünsche anpassen lässt. Auch hier machen die Templates von Joomlashine eine gute Figur: Anpassungen sind mit einigermassen vernünftigem Aufwand zu machen. Der Zugriff auf die Font-Bibliothek von Google ist ebenfalls gewährleistet, sodass auch die Schriften - im Rahmen von Google Fonts - angepasst werden können.

Nach oben